Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Letztes Feedback
   22.05.12 20:56
    Hallo liebste Mutti! Wi


http://myblog.de/margritho

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Norwegen Nationalfeiertag 17. Mai 2008

Wie auch im vergangen Jahr war zum norwegischen Nationalfeiertag mein Reiseziel Bergen.

Nach einem etwas umständlichen Flug mit der KLM über Amsterdam kam ich dann am 14. Mai am Nachmittag in Bergen an. Der Pilot musste allerdings noch eine sehr große Schleife fliegen, denn die Landebahn war noch nicht fei. Das gab Gelegenheit, die wunderschöne Fjordlandschaft von oben bei strahlendem Sonnenschein, mit schneebedeckten Bergen im Hintergrund, zu genießen. Die gesamte Hardanger Vidda war noch tief verschneit und ließ erahnen, wie der Winter hier oben aussah.
Als dann der Flieger endlich Landeerlaubnis erhielt, habe ich es fast ein wenig bedauert, dieses schöne Panorama nicht weiter genießen zu können.

Der Flughafenbus brachte mich dann sehr schnell zu meiner Familie, die inzwischen schon den Kaffee gekocht hatte und so konnten wir einen wunderschönen Nachmittag draußen auf der Terrasse im Sonnenschein genießen.

Am nächsten Tag zog es mich dann natürlich zum Hafen mit dem weltberühmten Fischmarkt und den alten Handelshäusern. Die Stadt war, wie immer Treffpunkt der vielen Passagiere aus den Kreuzfahrtschiffen, von denen wieder 2 für wenige Stunden hier vor Anker lagen.
In der Zeit bevölkern die Touristen den Fischmarkt und natürlich auch die Fløyn Bahn, um sich Bergen von oben anzusehen.

Leider, heute das typische Bergen Wetter mit Regen und wenig Sonne, so entschloss ich mich, nach dem Verzehr einer handvoll Nordmeer Reker wieder mit dem Bus nach Hause zu fahren in der Hoffnung, dass es am 17. Mai dann doch etwas besser wird.

So war es dann auch und der 17. Mai wurde ein wunderschönes großes Volksfest mit farbenfrohen Festtags Trachten mit Musik und guter Laune.

Im Festumzug marschierten auch die Schulabgänger, die das Ende ihrer Schulzeit feiern und mit den roten- teilweise auch grünen- und blauen Hosen ihre Visitenkarten mit Bild und vielen lustigen Sprüchen an die begeisterten Kinder verteilten. Diese Karten werden dann in der Schule getauscht oder auch nur präsentiert, wie es bei uns mit den Fußball Bildern geschieht. Die Schulabgänger nennt man „Rüss“ und die feiern ziemlich ausgelassen und heftig.

Am 21. Mai bin ich dann noch dabei, als das Königspaar das Musik Festival eröffnet.
Eigentlich wollte ich heute ja schon wieder in Hamburg sein, doch leider streikten die Flughäfen vom 16. Mai bis 21. Mai und so musste ich täglich meinen Flug wieder neu auf den nächsten Tag umbuchen, da er immer wieder storniert wurde. Es gab kaum einen Flughafen in Norwegen, der von diesem Streik nicht betroffen war.

Es war eine erlebnisreiche Reise, wenn auch mit einigen Hindernissen, was den Rückflug betraf.

Man konnte sehen, mit welcher Gelassenheit die Norweger ihr Schicksal hinnahmen und wie wenig die Presse anfangs davon Notiz nahm. So war ich auf die Aussagen der Fluggesellschaft angewiesen und die hatte damit alle Hände voll zu tun, ihre gesamten Passagiere für Norwegen stündlich zu beruhigen und auf neue Flüge umzubuchen. Der Flughafen in Oslo war nicht komplett geschlossen, doch auch hier viele Flüge storniert und des gab keine Tickets mehr für die Bergen Bahn nach Oslo. Da konnte man sich nur in Geduld fassen und dem König dann noch begegnen, der auch mit der Bahn 7 Stunden nachts von Oslo angereist war, weil auch für ihn kein Flugzeug ging.

Aber in Norwegen geht eben alles ein wenig ruhiger zu.

Jetzt warte ich auf das nächste Erlebnis.

Margrit im Mai 2008

10.6.08 09:26
 
Letzte Einträge: Lena hat das Abitur bestanden!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung